12.07.19

Tarifabschluss für Beschäftigte nach TV-L

Für die kirchlichen Mitarbeitenden, auf deren Dienstverhältnis der Tarifvertrag der Länder Anwendung findet, werden die für die Arbeitnehmer, Auszubildenden und Praktikanten der Länder zum 1.Januar 2019 tarifvertraglich vereinbarten Entgelterhöhungen rückwirkend ab dem 1.Januar 2019 zur Auszahlung gebracht.Die rückwirkende und die laufende Zahlung der Entgelterhöhung mit der Entgeltabrechnung erfolgt im August 2019.

Hier nun (vorbehaltlich) die entsprechenden Tabellen dazu:

01.01. - 31.12.2019

01.01. - 31.12.2020

01.01. - 30.09.2021

_______________________________________________________________________________

28.06.19

Newsletter der MAV 1/2019

Inhalt:

1.      GVH Jobticket / GVH-FirmenAbo

2.      Brückenteilzeit - Änderungen im Teilzeit- und Befristungsgesetz erleichtern Rückkehr zur ursprünglichen Arbeitszeit nach Teilzeitarbeit

3.      Entgelt im Krankheitsfall

4.      Aktuelles aus der Arbeit der Schwerbehindertenbeauftragten Diana Dannenberg

5.      Überlastungsanzeige / Gefährdungsanzeige

6.      Verabschiedung Friedlind Eichhorn

7.      Verlängerung der augenblicklichen Amtszeit der Mitarbeitervertretungen in der hannoverschen Landeskirche

8.      Tarifabschluss für Beschäftigte nach TV-L

9.      Überstundenzuschläge nun auch bei Teilzeitarbeit

10.  Quiz zum Arbeitrecht - Muss ich bei dieser Hitze wirklich noch arbeiten ?

Download Newsletter

Wir wünschen allen Beschäftigten einen guten Start in die Sommerferien!

______________________________________________________________________________________

13.06.19

Kleinbusfahrsicherheits -Training für Ehrenamtliche und Hauptberufliche

Der Arbeits- und Gesundheitsschutzkreis des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf hat am 08.06.19 ein Kleinbusfahrsicherheits-Training durchgeführt. Insgesamt 12 Ehrenamtliche und Hauptberufliche aus dem Kirchenkreis Neustadt-Wunstorf haben an diesem Training auf dem Gelände des ADAC Fahrsicherheitszentrums in Hannover/Laatzen teilgenommen. Zielgruppe waren die FahrzeugführerInnen, die in diesem Jahr einen Kleinbus im Rahmen von
verschiedenen Maßnahmen (Konfirmandenferienseminar,

Sommerfreizeiten usw. ) fahren werden. Das Training umfasste u.a. Rangierübungen, Ladungssicherung, Bremsen in Kurven, Ausweichen und Unter- und Übersteuern auf glattem und griffigem Belag.
Besonderer Dank gilt den Firmen Temps und Geisler aus Neustadt am Rübenberge, den Stadtjugendpflegen Neustadt und Wunstorf und dem Autohaus Trebeljahr aus Wunstorf, die Kleinbusse zur Verfügung gestellt haben. „Ich finde es richtig gut, dass Ehrenamtliche und Hauptberufliche sich hier freiwillig qualifizieren und dass der Kirchenkreis Geld in die Hand genommen hat, um hier präventiv tätig zu werden,“ sagte der Organisator Klaus-Dieter Coring-Weidner, der Mitglied im Arbeits- und Gesundheitsschutzkreis des Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf ist.